Hirsch
Steuerberater
weiterlesen
Steuerberater Hirsch

Wer wir sind

Unsere Kanzlei zeichnet sich durch persönliche Beratung und Betreuung aus. Der Kanzleiinhaber und seine Mitarbeiterinnen stehen den Mandanten in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Bei uns gibt es kein "Abteilungsdenken", jeder Mandant wird mit seinem gesamten Beratungs- und Betreuungsbedarf vom Kanzleiinhaber und einer individuellen Ansprechpartnerin betreut.

Sie haben also als Mandant/in jeweils nur eine Anlaufstelle. Hier laufen für Sie alle Fäden zusammen.

Kanzlei

Wir betreuen Sie kompetent in all Ihren Steuerfragen. Mit der fundierten Fachkenntnis, unserem Engagement und langjähriger Beratungs- und Prüfungserfahrung unterstützen wir Sie zuverlässig bei allen Standardaufgaben Ihres Unternehmens genauso wie bei komplexen Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens und der steuerlichen Beratung. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine vertrauensvolle persönliche Beratung unserer Mandanten. Bei uns ist der Mandant keiner von Vielen, sondern individuell betreuter Partner. Wir legen großen Wert auf persönliche ganzheitliche Betreuung.

Die Kanzlei besteht seit 1997 und beschäftigt zur Zeit vier Mitarbeiterinnen. Der Kanzleiinhaber ist Diplom-Finanzwirt (FH) und blickt auf eine mehr als 18-jährige Tätigkeit in der Finanzverwaltung zurück. Allein mehr als sieben Jahre war der Kanzleiinhaber als Betriebsprüfer tätig. Hierdurch entstand ein hoher Erfahrungsschatz hinsichtlich der Gepflogenheiten der Finanzverwaltung gegenüber den steuerpflichtigen Gewerbetreibenden sowie Privatpersonen.

Lernen Sie unsere Kanzlei und ihr Leistungsspektrum hier näher kennen.

Unser Gebäude

Standorte w | h | b
Steuerberatung

Steuerberatung whb betreut Sie an zwei Standorten. Mit der fundierten Fachkenntnis, unserem Engagement und langjähriger Beratungs- und Prüfungserfahrung unterstützen wir Sie zuverlässig bei allen Standardaufgaben Ihres Unternehmens genauso wie bei komplexen Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens und der steuerlichen Beratung.

Dabei legen wir besonderen Wert auf eine vertrauensvolle persönliche Beratung unserer Mandanten. Bei uns ist der Mandant keiner von Vielen, sondern individuell betreuter Partner. Wir legen großen Wert auf persönliche ganzheitliche Betreuung. Um unseren Klienten weite Wege zu ersparen, haben Sie die Möglichkeit zwischen den Standorten Bremen und Butjadingen zu wählen.

Standort
Bremen

w h b Steuerberatung
Wolfgang Hirsch
Verdener Str. 48
28205 Bremen
Telefon: 0421 448416
Telefax: 0421 4919805
E-Mail: info@steuerhirsch.de

Standort Butjadingen-Burhave

w h b Steuerberatung
Wolfgang Hirsch
Jadestr. 3
26969 Butjadingen-Burhave
Telefon: 04733 – 174 205
Telefax: 04733 – 173 274
E-Mail: info@steuerhirsch.de

Aktuelles

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten rund um das Steuerwesen und unsere Kanzlei.

Jahressteuergesetz 2009: Änderungen seit dem 1.1.2009

Wir informieren Sie hier über die wichtigsten Änderungen, die sich aus dem am 28.11.2008 vom Bundestag verabschiedeten Jahressteuergesetz 2009 ergeben:

  • Kinderzulage bei Eigenheimförderung
    Die Kinderzulage bei der Eigenheimförderung wird weiterhin bis zum 27. Lebensjahr gewährt. Die Absenkung der Kindergeld-Altersgrenze auf das 25. Lebensjahr (Steueränderungsgesetz 2007) bleibt hier also unberücksichtigt.
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge
    Um betriebsinterne Maßnahmen zur Gesundheitsförderung der Mitarbeiter zu steigern werden Arbeitgeber von der Besteuerung befreit, sofern sie 500 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen. Dies gilt zum Beispiel für Kurse zur Rückengymnastik, Suchtprävention oder Stressbewältigung, nicht jedoch für Beiträge für den Sportverein oder ein Fitnessstudio.
  • Neue Steuerklasse für Ehepaare
    Ab 2010 können berufstätige Ehepaare eine neue Steuerklasse "IV-Faktor /IV-Faktor" wählen. Dabei wird der steuerliche Ausgleichsanspruch der Ehegatten auf beide Partner verteilt. Bei der Steuerklassenkombination III / V hat der Ehepartner mit Steuerklasse V (überwiegend die Ehefrau) eine verhältnismäßig hohe Steuerbelastung.
  • Ohne Verfassungstreue keine Gemeinnützigkeit
    Um extremistischen Organisationen finanzielle Vorteile durch Steuerprivilegien zu entziehen werden Vereine ab 2009 nur noch dann als gemeinnützig anerkannt, wenn sich ihre Satzung und ihre tatsächliche Geschäftsführung an die Verfassung halten. Vereine, die extremistisches Gedankengut fördern, verlieren damit Steuervorteile. Sie sind zum Beispiel nicht mehr von der Gewerbesteuer befreit und müssen den vollen Mehrwertsteuersatz zahlen.

Weitere Änderungen erfahren Sie gerne bei einem Beratungsgespräch in unserer Kanzlei.

Haben Sie Fragen? Dann nehmen
Sie doch über das rechts aufgeführte
Formular Kontakt zu mir auf.

Kontakt

Vielen Dank
Ihr Anfrage wurde erfolgreich versendet, wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
Problem
Es ist ein technischer Fehler aufgetreten bitte versuchen Sie es später erneut